Follow

Kennt von euch jemand einen Mobilfunkanbieter, der sich für LTE-Failover eignet?

D.h. ich brauche die SIM vllt 1-2 mal im Jahr und dann nur für ein paar Stunden.

Sie sollte also möglichst günstig sein, wenn ich sie nicht nutze. Hat jemand eine Idee?

Freenet Funk habe ich mir schon mal angesehen - das ist mir aber noch zu teuer (bei überwiegender Nichtbenutzer). Man kann nämlich nur 30 Tage den Vertrag pausieren und zahlt sonst so um die 70 Cent pro Tag Minimum.

Kündigen kann man täglich - aber dann muss man bei Bedarf ne Sim bestellen (Lieferzeit 2 Tage) und zahlt jedes Mal 10 €... eignet sich also nicht für den spontanen Einsatz.

@thomas Witzig - bin gerade am gleichen Thema dran, da mein Telekom-Anschluss keine Lust hat (wobei die sich gerade echt bemühen, nur muss leider tiefbau und so).

Dort gab es nach netter Nachfrage erstmal 30 GB kostenloses zusätzliches Volumen und man meinte, wenn das weg und das Problem noch da, bekäme man dort auch ein LTE-Starter-Set. Wäre ne Option.

Generell ist die HW weniger das Thema, LTE-Stick in der Fritzbox oder eigener Router, da finde ich was.

@thomas Vertrag ... aktuell tendiere ich zu ner Zweitkarte auf meinem aktuellen Vertrag, kostet 5€/Monat, sind 60 im Jahr. Wenn Du ne billigere Lösung mit viel Volumen hast ... gern.

@thomas in der Schweiz gibt es dafür Digital Republic, aber ich denke du suchst in DE, gell?

@thomas
Ich hab jetzt nicht viel Ahnung von dem, was Du schreibst, aber kannst Du nicht Dein Smartphone als Hotspot nehmen?

@Luise prinzipiell ja, - allerdings würde ich gerne alle Geräte in meinem Haus mit Failover-Internet versorgen. Dazu würde ich gerne eine SIM-Karte direkt in meinen Router stecken, damit eine automatische Umschaltung erfolgen kann.

@thomas
Kannst du nicht zu deinem Handyvertrag nicht eine zweite SIM-Karte buchen? Die deinen Vertrag mitbenutzt? Bzw. nur deine Daten? Ansonsten Prepaid und du machst jährlich einen Notfalltest für wenige Euro um die Karte nicht zu deaktivieren?

@gwenn der Gedanke kam mir auch schon. :) Leider zahle ich für eine Zweitkarte 5 € / Monat - was mir immer noch zu viel ist für "wird fast nie genutzt".

@thomas
Wäre denn eine Prepaidkarte eine Option? Du musst halt nur irgendwie "spontan" einen Tarif buchen können. Ich weiß nicht ob das sogar per SMS gehen könnte, dann kann dein Router das skripten.

@gwenn Er will ja sofort ein Failover, kein händisches Umschalten. Damit könnte man z.B. eine laufende Übertragung direkt ohne Störung weiterlaufen lassen, Videokonferenz etc...
@thomas

@thomas 5€ im Monat viel günstiger wird's vermutlich nicht, nicht zahlende Karten haben wir in Deutschland nur in Form von Prepaid, und die rechnen noch old school nach Megabytes ab die du verbrauchst, wenn du also einen solchen Failover Fall hast wird dich schon der abartige Preis pro Megabyte über die 5€ schicken. Ansonsten haben wir halt nur Verträge, und DualWAN Failover über Hausanschluss und LTE sind für Privatpersonen nicht vorgesehen, leider. 😔

@gwenn

@thomas da sind Partner oder Multi Sim Karten noch nen echter schnapper um das selbe Ziel zu erreichen. @gwenn

@thomas

Tja, geniale Frage, beschäftigt mich seit Jahren. Einzige Antwort bis jetzt: EDEKA. Ja.... Jahrestarif 60 EUR für 12 GByte wirklich jährlich. Und Telekom-Netz. Vorsicht bei anderen "Jahres" und "Halbjahres" Tarifen, die rechnen den Verbrauch monatlich ab, kassieren nur im Voraus.

@thomas ich meine, dass aldi etwas hat auf Basis von PrePaid. Und du kannst tageweise Volumen dazu buchen.

Sign in to participate in the conversation
Metalhead.club

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.