Follow

Haha, Freundin ist gerade als Lehrerin in Ausbildung zu ner Grundschule gelaufen, weil die für 5 Mal die Woche für jeweils 2 Stunden eine Nachhilfelehrerin suchen.

Lohn für 6 Wochen: 160 €. Oh - und man muss noch 30 € für das Führungszeugnis ausgeben.

Der Rektor war mehr als beschämt, ihr das "Gehalt" mitzuteilen und hat ihr stark davon abgeraten, das zu machen. Der Staat gibt für sowas einfach nicht mehr her.

@thomas Angestellte Lehrer*Innen werden auch alle 2 Jahre von Schule zu Schule gewechselt, weil sie sonst Dauerhaft bleiben müssten und mehr Gehalt bekämen.

@alsternerd @thomas Ich verstehe nicht, warum Arbeitgeber in jedem Bereich, für jedwede Tätigkeit ohne Vorbildung einen Mindestlohn von 9,60 € zahlen müssen.

Es hier aber zulässig scheint, 2,67 € zu bezahlen. 🙁

@miradlo @thomas @alsternerd
Das hat vermutlich damit zu tun, dass tendenziell niemand Arbeitsschutzgetze böswilliger unterläuft als öffentliche Stellen. Die Bundestagsverwaltung war eine der ersten, die Probleme wegen der Scheinselbstständigen Besucherführer bekam. Befristungen sollten auch mal die Ausnahme sein - frag mal nach unbefristeten Stellen in den Verwaltungen. Oder in der Wissenschaft! Oder Lehrer, die zwischen den Sommerferien befristet werden. Usw. usf.

@thomas wenn ich das so überschlage, dann wären das 40 Stunden im Monat.

Und dafür gibt es 160,- € ???

@Aakerbeere 5 x 2 x 6 = 60. 60h = 160€. Für Deinen 40h-Monat gibt es nur knapp 107€ – das reicht gerade mal für den Frühstückskafee (aber nicht mehr für die Brötchen dazu).

Das so etwas rechtlich überhaupt möglich ist, verwundert. Wie schon erwähnt: Mindestlohn und so. Man sollte die Verantwortlichen auch entsprechend "entlohnen", wenn sie das doch für fair halten…

@IzzyOnDroid @Aakerbeere Das Problem dürfte das "in Ausbildung" sein. Da greift der Mindestlohn vermutlich nicht. Denn der hat ja multiple Ausnahmen und Ausbildungen/Praktika uvm. gehören da dazu.

MW werden Lehraushilfen normalerweise über Mindestlohn bezahlt. Zumindest in Hessen. Kann aber je nach Bundesland variieren.

@IzzyOnDroid @Aakerbeere Deine Rechnung ist leider noch zu positiv, da ja noch 30€ fürs Führungszeugnis abgehen. Also wären es dann 130€ und auf den 40h-Monat 87€ bzw. 77€ wenn man das Führungszeugnis direkt von den 107€ abzieht.

Und das für tägliche Arbeit also tägliche Anfahrts- und Abfahrtzeit… plus Vor- und Nachbereitung. :blobscream:

@thomas das erscheint mir nicht plausibel. Gibt es für diesen Fall auch Nachweisliche Belege?

@thomas
Das ist ja nicht mal der Mindestlohn 😯

Schlimm, wirklich schlimm! Zum Glück ist es besser, wenn man fertig ist.

@thomas wow. Die haben früher die Feuerwehrkräfte besser bezahlt...

@thomas Alter! Da ist ja der Mindestlohn höher... 🤔

@thomas Die Intelenz im Bildungsgedöns ist kastrophal.

@ax3l @thomas lol aber Gedöns richtig schreiben, ja ne is klar 😜

@inanedirk @thomas Echt? Ich dachte, das schreibt man mit "h". 😎

@ax3l @thomas hatte ich auch gedacht bis ich's mal nachgeschlagen hab

@inanedirk @thomas Hier wird man echt noch intellent, danke für die Info!

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.