Follow

Wo messen die ISPs eigentlich die zu Verfügung gestellte, max. Datenrate in Down- und Uplink?

Weil irgendwer mal meinte, mit nem 100 MBit/s Anschluss würde man ja netto nur bei knapp über 90 MBit/s landen ("Internet Download") wegen PPPoE und DSL etc. Was klar ist - aber mein Punkt ist: Müsste mir der ISP nicht eigentlich schnelleres DSL bereitstellen, damit ich auf dem IP-Layer dann die 100 MBit/s habe?

Weil das ist es ja eigentlich, was er mir anbietet: 100 MBit/s ins _Internet_.

🤷‍♂️

In aller Kürze: Ich denke, mein ISP betrügt mich :D

@thomas die Bandbreite bezieht sich meine ich schon auf den IP Teil, ich komme da zumindest (wenn ich mal alle Bandbreitenfresser abschalte) ran. Oder der Overhead ist ziemlich gering...

@thomas Das Problem ist schon alleine, dass es „bis zu“ Anschlüsse gibt. In der Kneipe müssen die Gläser auch mindestens bis zum Eichstrich gefüllt sein und nicht maximal. Außer vielleicht beim Oktoberfest.

@karsbehr @thomas das ist glaub ich überholt, man hat da dann ein Kündigungsrecht, hab es jetzt nicht nochmal gelesen, aber so hab ich es im Kopf.

@thomas Ich habe aktuell 200MBit/s abonniert und kriege in der Regel 220-230.

@thomas
Da hast du eigentlich recht. Aber da gibt es ja immer die Klausel "bis zu...". Anders ausgedrückt, kann dir dein ISP beliebig langsameres Internet andrehen. Oder hast du hier eine Bandbreiten-Garantie?

@DecaTec @thomas glaube im privaten Umfeld machen die Anbieter keine Garantie? Du kannst das DSL Modem vom Strom nehmen und da kommen immer noch "bis zu 100 Mbit" an.

Gab's aber nicht inzwischen eine gesetzliche Regelung? Bei weniger als 70% erfüllen die den Vertrag nicht oder so? 🤔

@thomas imho ist das irgendwie nen Durchschnitt und er muss da wohl auch nur 80% von können… hatte auch mal das Problem, dass ich nur noch 10% der versprochenen Leistung über den Tag hatte. (Habe dann aber für die Zeit der Störung auch ne Erstattung bekommen) auf jeden Fall habe ich was von 80% im Hinterkopf. Die Bundesnetzagentur müsse dir da weiterhelfen können.

@thomas in aller Regel gibt Dir der Provider brutto mehr, damit Dein Netto dem beworbenen Brutto entspricht.

@thomas
Ich bin durchschnittlich bei 207-212MBit/s von 200MBit/s nach vertrag^^

@thomas wirds auch so nach Messung angeboten? Ich hab einen 50MBit vertrag bei dem wegen schlechter leitungen aber auch nur knapp 20Mbit versprochen wurden

@Halbeard ja, ich meine das ist neuerdings so, die müssen angeben was sie bereitstellen können. @thomas

@thomas So war das bei meinem alten Provider auch, allerdings Glasfaser. Als der Techniker da war um das einzurichten hat er erzählt, dass sie das so konfigurieren, dass beim Endkunden 10% mehr ankommen als gebucht, ich hatte dann auch tatsächlich 220 statt der gebuchten 200 MBit.

@thomas In deinem Vertrag steht garantiert "bis zu xxx MBit/sec" .
Und damit liegen die Anbieter legal immer drunter. Hier habe ich einen 300er Glasfaseranschluß der mir 30,1 MB/Sek. bringt. Rechnerische Maximalleistung wäre 37,5 MB/Sek. Also hier passt das Verhältnis

@thomas Ich habe mal gehört, dass die sich eh immer so hoch wie möglich syncen und die ISPs das per Shaping regeln.

@thomas Wobei ich mir gerade nicht mehr sicher bin... Mein Grafana loggt den "attainable" und tatsächlichen Wert mit. Der tatsächliche Wert ist immer genau gleich (über Monate). Attainable variiert leicht, der tatsächliche Wert jedoch ist ständig bei ~292 Mbit/s (250er VDSL).
Die 292 Mbit/s sind das, was durch das TRAINING vereinbart wurde. Bei Speedtests komme ich über 250 Mbit/s. Ich revidiere daher meine vorherige Annahme und denke, das TRAINING shaped den Traffic. :) Zzgl. Overhead (Telekom)

@thomas Ich lese gerade, dass es tatsächlich SVDSL 292 Profile gibt. Wenn du ein Paket mit ~240-250 Mbit/s buchst, kommst du wohl einfach in ein vordefiniertes SVDSL Profil zugewiesen (abhängig von der Leitungsqualität, nehme ich an). Wenn du Glück hast schalten sie dich auf das 292er Profil und du hast netto mehr raus. So liest es sich gerade auch in diversen Foren. Da bat einer um Umstellung. Vorher ~240, jetzt ~260 raus. Interessantes Thema! Ich hake mal nach.

@diekuh Hmm interessant! Mein DSL synct auf knapp über 100 MBit/s (106 oder so) - aber netto kommen dann halt trotzdem nur 91 MBit/s peak raus. Wobei man für meine Wohnung bis zu 175 MBit/s buchen kann. Dass 250 bei der Leitungslänge nicht mehr drin sind, gibt die Telekom dann aber schon offen zu :D

@thomas
Hmmm hab 100 Mbit/s aber kommen maximal 65 an. Sehr bescheiden. Übrigens Telekom :D
@diekuh

@lars na dann höre ich mal auf, mich zu beschweren 😅

@diekuh

@thomas
Vielleicht hängt das auch Netzwerk. Wlan mäßig.
@diekuh

@thomas also zwischen CPU und RAM kann dein Router mehrere Gbps, alles dazwischen bis ins Internet ist Overhead. Also haben wir nach der Logik alle schon längst Gigabit Internet, nur halt leider nicht in der Praxis.

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.