Follow

Der @Anoxinon e.V. :Anoxinon: hat nun dank Drone CI schicke Build & Publish Pipelines für seine Webangebote am Start 🙂

Autoren und Redakteure müssen nur noch auf den Git master pushen, und schon wird mit Hugo gebaut, Quellcode minimiert und auf die Webserver geladen.

Schon geil. ❤️

@hjacobs yes, I did

@codeberg I have already thought about it, but I'm not sure it it makes sense, because the process is very straightforward. You just need to get OAuth2 credentials from Codeberg and enter them into your Docker Container Configuration. But maybe I'll make a guide anyway. I'll let you know :)

@Anoxinon

@codeberg do you have a special place for a HowTo (like a Codeberg Blog or something like that?) If it makes sense, I could prepare a post and we could publish it at an appropriate place.

@hjacobs @Anoxinon

@codeberg
there would be my own personal blog, too. Or the Anoxinon Blog. But if you like the idea, I can prepare a post for your Codeberg blog, too.

@hjacobs @Anoxinon

@codeberg
as my blog thomas-leister.de might have the biggest reach, I'll post it there and of course link to Codeberg and Anoxinon e.V. :-)

okay for you?

@hjacobs @Anoxinon

@codeberg it will take a while, but I'll let you know when it is finished :-)

@thomas @hjacobs @Anoxinon the wiki (currently a loose collection of fragments, as content is collected this ought to get some structure) codeberg.org/Codeberg/Document

@thomas @Anoxinon habt ihr in erwägung gezogen netlifycms.org zu hosten, damit Autoren und Redakteure in einem intuitiven Webinterface arbeiten können und nicht direkt git verwenden müssen?

@davidak @thomas das haben wir uns bisher noch nicht angeschaut.

Jedoch war unser Ziel genau weg von einem CMS zu gehen und nicht dorthin. Alle Autoren von uns schreiben ohnehin innerhalb unserer Arbeitsumgebung entweder in einem RTE oder direkt in Markdown innerhalb des Systems, daher wäre auch ein CMS an sich nicht vonnöten.

Der Gedanke dazu ist nett, aber wir wollen die Seiten so clean wie möglich halten. Wir werden das aber mal mit der Redaktion erörtern, danke für den Tipp. :)

SkyfaR

@Anoxinon @thomas Es ist kein klassisches CMS, sondern ein headless CMS. An eurer Seite ändert sich nichts, manuelle git commits sind weiter möglich. Es macht es nur einfacher für Menschen, die ein Webinterface vorziehen. Schaut's euch an. An dem Fazit wäre ich interessiert!

headlesscms.org/
jamstack.org/

@davidak auch wenn es headless ist benötigt es soweit mir bekannt eine Integration. Halt in Form von JS auf welches wir so gut es geht versuchen zu verzichten. Da legen wir aktuell beim Redesign unserer Seiten viel Wert drauf.

Gerne kannst du uns da korrigieren, anschauen wie gesagt werden wir es uns auf jedenfall. :)

@thomas

@Anoxinon @thomas Das Backend nutzt JS, aber das Frontend kann JS frei bleiben. Für Besucher ändert sich also nichts.

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy. Mastodon is a free and decentralized alternative to well-established social microblogging platforms like Twitter. This instance is especially addressing Metal fans, but of course everybody is welcome to use metalhead.club. If you're using this Mastodon instance, please consider a single donation or monthly, recurring donations via LiberaPay to keep this instance metalling hard.
Either via LiberaPay: Donate via LiberaPay ... or other means: https://thomas-leister.de/en/donate/