Follow

Argh. Diese ständigen Internetrettungsaktionen gehen mir auf den Sack.

Jaaa, klar muss man was tun, damit Öttingers einem nicht das Leben vermiesen.

Aber die permanente Superlativ-Megakatastrophen-Wir-Werden-Alle-Sterben-Berichterstattung geht mir ordentlich auf den Sack.

Wenn immer nur Panik geschürt wird von den üblichen Publizisten, stumpft das irgendwann so ab, dass die Leute sagen: "Ah ja gut , och ...hm das Internet brennt schon wieder. Jaja. Halt' den Mund. Interessiert mich nicht".

@thomas Ich hab ja inzwischen alles rund um Artikel 13/17 und Co im Filter 🤷‍♀️

@kromonos
@thomas
Viele Menschen, auch die IT Affinen begreifen nicht, dass wenn man laufend 'Hilfe'/'Katastrophe'/'Notstand' schreit, Einem im Falle einer echten Notlage, Keiner mehr zuhört, geschweige denn Irgendjemand hilft.

@vilbi @thomas ich habs 2 Jahre lang versucht. Die Galle kam mir dann hoch, als sich die Hobbyyoutuber und Pseudo-Internetversteher angefangen haben, sich auf zu spielen, als seien sie die einzigen, die was dagegen unternehmen würden. So Spinner wie PietSmiet, die nach der Entscheidung im EU Parlament getitelt haben, dass sie "lange und hart gekämpft" hätten, brachten mich dann zu der vollen Ignoranz. Zeit, dass die Kakerlaken wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt werden.

@kromonos @thomas
Es gehört etwas dazu, nicht immer in Panik zu machen, sondern die 'Kirche im Dorf' zu lassen. Man kann auch einfach sachlich argumentieren, etwas in kleinen Schritten voranbringen, damit erreicht man mit viel Ausdauer etwas. Nicht die Welt gerettet aber etwas bewegt.

@Hughenknubbel @thomas Würde mich auch Mal interessieren? Die German Angst Schein zurück zu sein...vor dem Klima, vor dem Internet, vor Plastikgabeln....

@Strubbl @Y @Hughenknubbel in meiner Filterblase findet so was aber gerade gar nicht statt.

Artikel13 etc. sind ja durch. Also weiß nicht, woraus sich @thomas' Toot bezieht.

Aber allgemein gesagt: Ja stimmt natürlich, kann abstumpfen.

Andererseits ist das nun mal Kampagnenarbeit und nötig. Also klar, faktenbasiert, aber man benötigt auch "catchy" headlines/Domains. Und bei #Artikel13 von Seiten von #saveyourinternet etc. fand ich das alles okay.

@Strubbl @Y @Hughenknubbel @thomas und das viele YOutUber dann natürlich absolut übertrieben haben ("YT wird sterben") steht außer Frage. Da sind wir uns sicher einig, aber das war ja nicht faktenbasiert.

(Und hat dem Ganzen evt. mehr geschadet. Wobei natürlich dass auch viele erst einmal mobilisiert haben. Also ich möchte nicht bewerten, ob der Effekt eher positiv oder negativ war.)

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.