dhl will also die "letzte meile" wegfallen lassen und überall packstationen hinstellen

gabs zu ddr-zeiten mal großflächig, waren ja eh alle "werktätig" und nicht zuhause - wurden nach der wende komplett abgerissen, weil passte nicht zum westdeutschen "die hausfrau ist zuhause und nimmt das an" und in medien wie dem spiegel wurde mit "blecherne Zustelldeponie" und "unfreundlicher Brauch" dagegen gehetzt

jetzt wird es als umweltfreundlich und innovativ verkauft

de.wikipedia.org/wiki/Paketzus

@skoschi @aurora theoretisch ging es bisher ohne App, wurde gerade umgestellt, glaube jetzt braucht man die App als Kunde.
Geht sicher auch anders, mal sehen wie das morgen läuft, hab eben was für Arbeit bestellt und als Empfänger eine Packstation ausgewählt, aber ich musste explizit keine Postnummer angeben, also kann sein das ich dann nen Code bekomme, so wie bisher als Packstationskunde auch.

@Utzer @aurora Ich habe lange nicht mehr mit einer Packstation gearbeitet.
Letztens bekam ich überraschend eine Karte mit einem Code zu einer Station direkt in meiner Nähe, die ich noch gar nicht kannte. Hatte mir dann überlegt mich für diese vielleicht anzumelden. Hmm...

@skoschi weil dein Text sich die mich gerade so las: eine Anmeldung ist übrigens nicht für eine bestimmte Station, außer du meinst eine Dauerumleitung. Du musst nur einmal eine sogenannte Postnummer beantragen. Mit dieser kannst damit dann Sendungen an beliebigen Stationen empfangen. Das entscheidet sich über die Empfängeradresse.
Gibt auch noch ein paar weitere Dienste der Post die mir der Postnummer dann verfügbar sind.

Follow

@marix Ja richtig, so war das. Hatte das vor ein paar Jahren gemacht. Dann aber nicht mehr genutzt.

Sign in to participate in the conversation
Metalhead.club

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.