Follow

Das regelmäßig erscheinende Magazin unserer Wohnungsgenossenschaft behauptet auf einer Doppelseite zum Thema :
"Tatsächlich ist der Geschirrspüler nachhaltiger als Handwäsche. Er spart bis zu 50% der Energie und 30% des Wassers." Leider ohne Quellenangabe.
Kurz gesagt: Ich habe Zweifel.
Gibt es da verlässliche Belege, die nicht von Geschirrspülmaschinenindustriemafiakartellen in Auftrag gegeben wurden? Wo liegt dieses traumhafte Einsparpotential?

@schattenspringer Als jemand der schonmal von Hand Geschirr gespült hat und eine Spülmaschine besitzt stimme ich der Aussage zu. Man kann von Hand mit wenig Wasser abspülen, aber ich bin mir sicher, dass machen die wenigsten.

@jxrxme
Das ist genau der Punkt. Meine Handwäsche muss praktisch nie mit einer komplett mit heißem Wasser gefüllten Spüle gemacht werden.
Außerdem braucht ein Geschirrspüler mehrere Chemieprodukte, die auch verpackt und transportiert werden wollen, von dem Ressourcenverbrauch zur Herstellung eines solchen Gerätes mal abgesehen. Und mit der kleinen LED Funzel über dem Spülbecken dürfte sich der Stromverbrauch pro Handwaschgang auch in Grenzen halten. Ich habe immernoch Zweifel.

@schattenspringer Ich denke das trifft nur zu, wenn man bei laufendem Wasser sein Geschirr per Hand abwäscht.

@schattenspringer

TLDR: Maschinen benutzen weniger Wasser (eine spüle voll ist echt viel) und spülen nicht so heiß (und Wasser erhitzen braucht sehr viel Energie)

uni-bonn.de/de/universitaet/pr

@schattenspringer Gerne. Ich kann dir aber nicht sagen, wer die Studie finanziert hat.

@jendrik "Die Studie wurde von vier Haushaltsgeräte- und Spülmittelherstellern finanziert" lese ich. Jetzt stellt z.B. Henkel Chemieprodukte für beiderlei her.
Am Ende habe ich immernoch Zweifel. Ein Geschirrspüler verbraucht eben mehr als nur Schmierseife, muss erstmal hergestellt werden und verbraucht nebenher, wenn auch nicht viel, Strom im Betrieb, den eine Handwäsche nicht zwingend braucht.

@schattenspringer
Unabhängig der Energiefrage indes: Abwaschen ist scheiße!

@lotharmucki Das ist es. Tatsächlich. Auch unabhängig von der Methode. Am besten nur Einwegzeug benutzen. Pommesschalen und -pieker zum Beispiel. 😅

@schattenspringer

Das gilt, wenn Du die Maschine ganz voll machst und das Öko-Kurz-Spül-Eco-Ultra-Spar-Programm nutzt.

Bei mir dauert das ca. 25 Min. und dann ist alles sauber.

Und wenn ich die Klappe sofort danach aufmache, dann kann ich mit der Restwärme noch meine Küche "bedampfen"!

Sign in to participate in the conversation
Metalhead.club

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.