Follow

/me liest sich in TailwindCSS ein und bekommt sofort das Gefühl:

# Leute sagen:

🤭: "Oje! Du schreibst css in deine HTML Elemente mit dem Style-Attribut? Da merkt man, dass du keine Ahnung hast. Sowas macht man nicht!"

# Leute sagen auch:

🙂: "Oh! Du benutzt tailwindCSS und schreibst damit das Design direkt in deine HTML Elemente? Da merkt man, dass du echt was drauf hast."

@krille Das sind solche Grundsätze, die am Anfang von CSS gepredigt wurden, aber pauschal halt nicht immer stimmen.

@krille genau dies kam mir auch in den Sinn und bin immer noch zwiegespalten. Klar ist auf jeden Fall, dass die Philosophie vom TailwindCSS sich grundsätzlich von z.B. Bootstrap unterscheidet.

@krille welche Vorteile bringt dieses TailwindCSS?

Ich persönlich finde CSS in einer eigenen Datei schöner. Zudem kann ich damit auch das als unsicher eingestufte 'unsafe-inline' aus der Content Security Policy weg lassen.

@kromonos Ich weiß es auch noch nicht genau, aber ein Auftraggeber will das wahrscheinlich so

@krille Ich sag mir da immer: "Wenn der Kunde scheiße will, soll er scheiße bekommen" 🤣

@kromonos @krille Der Kunde steht im Mittelpunkt und somit immer im Weg.

@vinzv ich glaub, ich hab das total verpasst, dass du dein Konto umgezogen hast 😳 🤦

@krille

@kromonos Ich hab das auch nicht groß bekannt gegeben. Und nachdem Friendica leider keine Umzugsfunktion hat... 🤷‍♂️

@kromonos naja ich glaub Tailwind css ist echt gar nicht so übel 😊

@krille und so wie ich das gerade so auf tailwindcss.com/ überfliege, ist da gar nicht so viel mit inline stylesheets 🤔

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.