Follow

Bin zurück auf nachdem ich unter leider Probleme mit meinem WLAN-Stick, der Webcam, der Systemstabilität und einigen packages hatte. Eigentlich schade, da ich den Ansatz mit den Reibungslosen Updates von OSTree total genial finde. Ich schaue mal, ob ich Ubuntu ähnlich stabil bekomme, wenn ich die Universe und Multiverse Paketquellen deaktiviere und alles als installiere.

@ringodekroon Unter Debian hatte ich leider auch schon Hardware Probleme und das ist mir persönlich nicht nutzerfreundlich genug.

@krille Personlich i wholle such waß das probleme of ihre systeme mit fedora...ubuntu ist auch nicht alles :)

@krille est ist auch fedora habe rpmfusion repository.. habe zie eine broadcomm sie mubbe habe die broadcom-wl drieber von dar.. das is for dich wlan drieber.. un mischien das bluetooth ich weiß es nicht.. alles kann, Fedora es ist mer leading edge dann ubuntu...minder bleeding dan arch

@krille Was hattest denn damals noch für Beweggründe von Ubuntu zu Fedora zu wechseln?

@caos die release upgrades zwischen den Ubuntu Versionen haben genervt, da sie bei mir in 4 Jahren nie funktioniert haben. Na ja ich versuch mal das Konzept, dass ich die Univserse und Multiverse Paketquellen deaktiviert lasse 😊

@krille Dann viel Erfolg! (ich schiebe auf meinem Hauptgerät auch gerade noch das Upgrade (Mint19>20) vor mir her...)

@caos danke 😊 bin jetzt auch auf Ubuntu 20.10 und will im April dann direkt upgraden. Mal sehen obs diesmal stabiler ist 😁

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.