Follow

Ich lehre Zeug in diesem Internet, Interesse? 

Ich habe seit ein paar Tagen die Idee, Musiktheorie zu unterrichten. Per Video-Chat (Skype, Hangout, ... was auch immer funktioniert) und auf Pay-what-you-want-Basis. Themen könnten sein: Notenschrift, Instrumentenkunde, Akustik-Basics, Harmonielehre, musikalische Formen, Musikgeschichte. Zeit und Häufigkeit (einmal oder zweimal pro Woche) hingen von Euch ab.

Erstmal die Frage: Hat jemand Bock?

Ich lehre Zeug in diesem Internet, Interesse? 

@draco Hätte ich, hätte ich nicht Job und #kind.

Ich lehre Zeug in diesem Internet, Interesse? 

@draco Akustik und Musik- bzw. Instrumentengeschichte würden mich besonders interessieren!

Ich lehre Zeug in diesem Internet, Interesse? 

@draco *meldet sich mit bleistift in der hand*

klingt sehr cool. mich interessiert vor allem "wie funktionieren melodien" und "wie funktioniert raumklang (insbesondere: ist stereo über lautsprecher nicht eigentlich quatsch? und müsste es nicht die mindestens die klangqualität im vergleich zu mono vermatschen?)"

Ich lehre Zeug in diesem Internet, Interesse? 

@sofia cool, damit hätte ich jetzt schon 2 Personen. Zu Raumklang kann ich ein bisschen was sagen (interessantes Thema), zur Stereo-Frage eher nur aus eigener Erfahrung.

@draco für videokonferenz kannst du jitsi meet benutzen. ist freie software und verschlüsselt. läuft im browser, ohne ein programm installieren zu müssen. es gibt aber apps für mobile geräte. es gibt einige instanzen zur auswahl: github.com/jitsi/jitsi-meet/wi

auf der offiziellen instanz der entwickler kannst du auch zu youtube streamen, so könntest du noch mehr menschen bereichern und es nachher auf youtube als video online haben. mit patreon oder liberapay können sie dich finanziell unterstützen ;)

@davidak Ich werde mal sehen müssen, wie stabil die verschiedenen Lösungen sich verhalten und was für die Teilnehmenden am besten funktioniert. Jitsi hatte ich schon auf dem Schirm.

Fürs erste will ich das so interaktiv wie möglich gestalten und eher so ein "Privatunterricht"-Feeling. Öffentlich streamen eignet sich IMHO eher für "Vorlesungs"-Formate, aber auch das ist denkbar.

@draco man könnte es als privatunterricht mit zuschauern machen, wenn der lernende damit einverstanden ist.

bei nixos hat die community ein "office hours" format, bei dem man sich im videochat trifft, es gibt einen moderator und dann können menschen aus der community reinkommen und fragen stellen oder vorstellen, woran sie gerade arbeiten. dabei muss nicht der moderator die fragen beantworten, sondern die experten auf dem gebiet sind eventuell auch anwesend

beispiel: youtu.be/FKpeI8U8-AE?t=160

@draco das sind möglichkeiten. was du machen möchtest liegt letztendlich bei dir :)

ich finde es immer gut, wenn möglichst viele menschen profitieren. man muss aber auch nicht alles groß aufziehen und ne show von machen.

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.