Oje, mit meinen #opensourceseeds Black Hearts geht's irgendwie bergab. Daraufhin kurzerhand von der Fensterbank auf den Balkon verlegt, hilft aber noch nüscht. Kann eins mit spekulativen Ideen zur Besserung dienen? Weniger Wasser, mehr Sonne, oder besser umgekehrt? Habe leider weder Ahnung noch Erfahrung. :-(

@ceha
Da Pappbecher verwendet wurden (was ich gut finde) der Hinweis, dass unbedingt auf ausreichend große Ablauflöcher im Boden zu achten ist. Staunässe ist fatal. Auch ein zu großer Erd-Behälter für eine noch sehr kleine Pflanze kann einen ähnlichen Effekt haben. Es könnten auch Fadenwürmer im Boden sein, oder z.B. Larven der Trauermücke, die lieben es zu feucht und fressen die Feinwurzeln ab.

@ceha
Als Rettungsversuche empfehle ich die Blätter regelmäßig fein mit Wasser anzusprühen, die Erde auszutauschen und auf die Wassergabe zu achten. Darf nicht nass sein. Evtl. Wurzeln mal angucken (ob sie gammelig sind). Alte Erde untersuchen. Fliegenlarven kann man mit dem bloßen Auge entdecken.

Follow

@ceha
Ah, und falls du ein Minigewächshaus hast oder die Pflanzen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit irgendwie mit was klarem abdecken kannst, dann mach das. Keine direkte Sonnenstrahlung! Das würde die Sache stark abkürzen. 🧟‍♂️

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.