Ich würde mich über Feedback zum Thema #freifunk in der #kirche freuen:

Unsere Gemeinde plant, die Gebäude mit WLAN aufzurüsten.
Wir haben schon einige Angebote eingeholt und auch erfahren, dass #freifunk evtl. eine Lösung sein könnte. Hier sind wir uns unsicher:

1) Gibt es einen Telekom-Tarif, der das erlaubt? Vgl. wiki.freifunk.net/AGB

2) Ist der nicht vorhandene Jugendschutz (Aufsichtspflicht) ein Problem?

3) Haben wir eine Chance, wenn der nächste freifunk Verein 80km weit weg ist?

@tk 1) Grauzone. Wenn es nicht in den AGB ausdrücklich verboten ist... 😉 Bei uns @freifunkdon gabs keine Probleme (auch sonst nicht). Wir haben AccessPoints in etlichen Kirchengemeinden.
2) #Freifunk ist schon vom Ansatz her unzensiert und setzt keine Filter ein. Die Verantwortung liegt bei den Nutzenden. Und immer gilt: wo ein Wille ist, da wird ein Filter kreativ umgangen.
3) Entfernung: eigentlich kein Problem - höchstens was pers. Support angeht. Und gemesht wird nur zw. den eigenen APs.

@infoleck @freifunkdon Danke! Das mit Punkt 2 haben wir auch so verstanden - die Frage ist, ob es potentiell juristische Probleme gibt, wenn wir als Gemeinde Freifunk anbieten (unter anderem eben auch für Gruppen mit Jugendlichen).

Follow

@tk
Ich kann von einem kleinen Sportverein berichten, wo der Nachbar (Mitglied) kein Problem mit der Grauzone hatte. Das Vereinsheim hat nun zufällig Freifunk. 😉
@infoleck @freifunkdon

Sign in to participate in the conversation
\m/ Metalhead.club \m/

Metalhead.club is a Mastodon instance hosted in Germany and powered by 100% green energy.